HIL - FACHKLINIK FÜR NEUROLOGIE DER AHG-GESELLSCHAFT IN HILCHENBACH

Aufgabe war die Konzeption, Gesamtplanung und Bauüberwachung der Innenraumgestaltung in der Klinik für neurologische Frührehabilitation. Der Bau bildet die Fachklinik und gleichzeitig ein Rehabilitationszentrum für Neurologie und Neuropsychologie mit 210 Plätzen.

Behaglichkeit und Ausstattungskomfort sowie die Integration in ein durchdachtes modernes Rehabilitationskonzept waren Grundlagen bei der Planung und Gestaltung. Dabei war die besondere Berücksichtigung der hohen Sensibilität der Nutzung (Aphasiestation, Spezialstation für Gedächtnis- und Orientierungsstörungen, Probewohnung) von Bedeutung. Die Klinik verfügt weiter über eine Abteilung für Therapiediagnostik, Logopädie, Musiktherapie, Ergotherapie, Heilgymnastik und spezielle Handtherapie.

Sie beherbergt 114 Einzel- und 48 Doppelzimmer, auch eine Dreibettzimmer-Unterbringung ist möglich. Alle Räume sind behinderten- und rollstuhlgerecht. Zur Klinik gehören auch verschiedene Aufenthaltsräume, eine Bibliothek, Cafeteria und ein Schwimmbad sowie eine Intensiv-therapiestation, eine Neurodiagnostik inkl. Elektroenzephalographie und Elektromyographie, biomechanische Meßstellen und Röntgendurchleuchtung.

LEISTUNGSUMFANG

LP 1 - 8

Objektplanung

und Raumbildender Ausbau

KOSTEN

15 Mio DM

FLÄCHE

BGF: 12.000 m²

ZEITRAUM

1997 - 1998

© 2020 by fca GmbH

Mozartstraße 16, 99423 Weimar

info@fca-consult.com