AZE - NEUBAU EINES PRODUKTIONS- UND LAGERGEBÄUDES

Zum bestehenden ersten Bauabschnitt des pharmazeutischen Betriebes eines internationalen Arzneimittelherstellers war als zweiter Bauabschnitt der Neubau zu planen. Hier erfolgt die Produktion von Medikamenten mittels Mischung und Granulation in Reinräumen der Klasse D (EG-GMP).

Die Planung erfolgte gemäß den Vorgaben der russischen Vorschriftenlage unter Einhaltung der Qualitätsstandards des Bauherrn, speziell den Brandschutzvorgaben im Industriebau.

Die Projektabwicklung erfolgte entsprechend Qualitätsstandards des Auftraggebers in englischer und russischer Sprache.

 

Rohbau: Stahltragwerk mit Fundamenten, Stützen, Riegeln, Decken und Aussteifungskonstruktionen, Herstellung Grundleitungen im Gebäude und auf dem Grundstück – Anschluss an bestehende Netze, zwei Lastenaufzüge, Sandwichpaneel-Fassaden.

Ausbau – Reinräume, Lager- und Produktionsbereiche, hochwertige Fußböden, Trockenbauwände, Unterhangdecken mit hohen Anforderungen / Reinraumbedingungen, Stützen- und Wandverkleidungen, z.T. Anfahrschutz, Edelstahltreppen im Reinraumbereich, Stahl Pipe Racks zur hochkomplexen Leitungsverlegung im Innenraum mit hoher Belegungsdichte

Außenanlagen – Herstellen von Straßen, Wegen, Grünanlagen auf dem Grundstück, Herstellung der Grundleitungen und Anschluss an bestehende Versorgungsnetze, Verlegung der Stromversorgung für den 2. Bauabschnitt mit Stahlbau, Erdarbeiten.

KOSTEN

12 Mio Euro
 

FLÄCHE

5917 m² Bruttogeschossfläche

ZEITRAUM

2011 bis 2015

LEISTUNGSUMFANG

Außenanlagenplanung

Architekturplanung

Tragwerksplanung

Tiefbauplanung

Brandschutzkonzept

LP 1 – 6

KOSTEN

KG 300 + 400: 35 Mio Euro

​​

FLÄCHE

6700  m² BGF

ZEITRAUM

2013 - 2015