TUI - TECHNISCHE UNIVERSITÄT ILMENAU MODERNISIERUNG, SANIERUNG UND ERWEITERUNG FARADAY-BAU

Der Faradaybau - mit Laboren, Lehr- und Verwaltungsräumen des Instituts für Physik und der Fakultät für Mathematik und Naturwissenschaften ist das zweitälteste Gebäude der Technischen Universität Ilmenau. Im Jahr 1926 erbaut, folgte im 2. Abschnitt 1936/37 der Bau eines weiteren Gebäudes als Anbau.


Die Modernisierung des denkmalgeschützten Gebäudes umfasste im Innenbereich die Erneuerung von Labor- und Büroräumen, Elektroanlagen, Heizungs- und Wassersystem wurden grundlegend überholt. Der Bau ist bestands- und denkmalgeschützt. Die zu erneuernden Labore sind physikalischer, optischer, chemischer und biologischer Art und beinhalten unter anderem Lasergeräte, solartechnische Ausstattung, Röntgengeräte und physikalische-chemische Einzelarbeitsplätze. Einige sind reinraumähnlich mit verschiedenen Anforderungen an Klima, Wärme, Licht, Schallschutz und Schwingungsfreiheit. Die energetischen Maßnahmen wurden hier zur Raumfunktion in Bezug gesetzt. So wurden etwa optische Labore im Bereich der Verschattung des Treppenhauses positioniert, um eine Verbesserung der klimatischen Bedingungen zu erreichen.

 

Der Erweiterungsbau, eine zweigeschossiger Neubau für einen Hörsaal mit 200 Plätzen wurde in das Stadtbild integriert, die innere und äußere Farbgestaltung wurde unter denkmalpflegerischen Gesichtspunkten und in Abstimmung mit dem Denkmalschutz vorgenommen. Das wärmegedämmte Vorhangsystem für den Anbau hat nicht nur eine energetische Funktion: Die flaschengrün glänzenden ESG-Scheiben spiegeln den Altbau, sodass es optisch wie eine Erweiterung des Bestandgebäudes wirkt.

Das historische Gemälde an der Ostseite des Gebäudes wurde erhalten. Die bestehende Putzfassade des denkkmalgeschützten Baus wurde mit einem organischen Putzsystem nachhaltig und energetisch verbessert. Auch die Brandschutz-Planung wurde von uns umgesetzt. Die Maßnahmen fanden bei laufendem Laborbetrieb statt.

LEISTUNGSUMFANG

LP 1 – 8

Objektplanung Gebäude und raumbildender Ausbau / Freianlagen

KOSTEN

12 Mio Euro
 

FLÄCHE

5917 m² Bruttogeschossfläche

ZEITRAUM

2011 bis 2015

© 2020 by fca GmbH

Mozartstraße 16, 99423 Weimar

info@fca-consult.com